Termine


Newsletter

Hier können Sie sich für unsere Newsletter an- und abmelden. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.











Impressionen

Bild17.jpg

5 Mio. € Schulden sind verschwunden
100euro

5 Millionen € Schulden sind verschwunden. Hurra !

Der Magistrat der Stadt Rodgau teilt in einer Mitteilung vom 30.08.2017 in der Aufstellung des Bankbestandes und des Portfolios der Kassenkredite vom Stichtag 30.06.2017 mit, dass der Stand der Liquidität zum Stichtag minus 54 426 506,98 Euro war.

Diese wichtige Kenngröße besagt, dass wir als Stadt  „Dispo“- Kredite in dieser Höhe haben. In der anhängenden Grafik ist allerdings von 52 726 506,08 die Rede
(Differenz = 1 700 000,90 €). Woher der Unterschied rührt, ist nicht ersichtlich und was es bedeutet, bleibt ein Geheimnis.

Im darauf folgenden Monat mit Stichtag 31.07.2017 ist nun der Stand der Liquidität minus 49 917 621,05 Euro.

Super ! Der Schuldenstand ist um ca. 4,5 Millionen Euro in einem Monat gesunken. Das sind fast 10 % weniger und ist der niedrigste Kassenkreditstand seit 2 Jahren.

Es geht also bergauf. Wir können das kaum glauben.

Auf unsere Nachfrage im Finanz-Ausschuss vom 13.09.2017 antwortete der Kämmerer und Bürgermeister Jürgen Hoffmann, das hat so alles seine Richtigkeit.

Seltsam wird es, wenn im Textteil darauf verwiesen wird, dass die 7 Mio, € des auslaufenden Kredits (30.07.2017) mit Tages- und Monatsgelder beglichen wurde.

Die Tagesgelder sind um 2 Mio € weiter in den Keller gerutscht. Richtig.

Da fragen wir uns, wo sind die restlichen 5 Mio € geblieben?

Wer ist der edle Spender ? Wir danken ihm.