Termine


Newsletter

Hier können Sie sich für unsere Newsletter an- und abmelden. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.











Impressionen

imp208.jpg

Rede Otto Melzer - Freie Fahrt für Senioren
ottokl

Stadtverordnetenversammlung 15.06.2020

Rede von Otto Melzer zu unserem Antrag auf

"Freie Fahrt für Senioren" DS 316/2020

ZmB: DS 316/2020 freie Fahrt der Rentner/ innen für das Stadtgebiet Rodgau.

 Wir vom Wahlverein “Zusammen mit Bürgern” werben um Ihre Zustimmung für unseren Antrag DS 316/2020

 Beschluss: Der Magistrat wird beauftragt dafür Sorge zu tragen, dass

Rentner/innen unserer Stadt,

die Linie OF 40 in Rodgau,

fahrplanmäßig ab 9 Uhr,

kostenfrei benutzen können.

 

Schritt 1.

Aber, das Ziel muss sein: Freie Fahrt durch kostenlose Tickets für alle Bürger unserer Stadt spätestens ab 2022.

 

Begründung:

  1. Das kostenlose Ticket kann als Dankeschön gesehen werden für die Lebensleistung der betagten Bürger - für unsere Stadt.
  2. Das kostenfreie Ticket begünstigt vor allem die von Altersarmut betroffenen Senioren und Seniorinnen in unserer Stadt. ca. 1866 Personen lt. HH 2020.
  3. Genauso die Damen und Herren mit einer geringen Rente.
  4. Diesen Menschen tut jeder Fünf- Euro- Schein für eine Busfahrt  weh.
  5. Der Antrag dient dem Klimaschutz, da mit dem Angebot weniger PKW’s durch Rodgau fahren. Mit jedem Selbstfahrer weniger im Stadtgebiet, erhöht dies die Lebensqualität der Mitmenschen, dient der Minimierung des CO 2 Ausstoß und mindert ggf. auch die Unfallgefahr.
  6. Der Ausfall der Erlöse ist überschaubar und finanzierbar.

Holen wir diese Menschen ab, wir alle haben doch eine Beziehung zu unseren Senioren/innen

Wir freuen uns mit den Angestellten der Stadtverwaltung für den Erhalt eines Jobticktes für die öffentlichen Verkehrsmittel.

Auch dadurch sind weniger Fahrzeuge auf den Straßen und es gibt mehr freie Parkplätze.

Wir sind uns bewusst, unser Antrag, freie Fahrt für unseren betagten Senioren/innen, und demnächst für alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, ist eine freiwillige Leistung unserer Stadt.

Freiwillige Leistungen, um nur eine zu nennen, wie z.B. die Befreiung wesentlicher Kindergartengebühren.

Auf weitere Ausführungen kann ich unter Hinweis auf den Inhalt unseres Antrags verzichten.

 

Ich bitte um Ihre Zustimmung.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit

Otto Melzer