Termine

Ausländerbeirat
Beginn: 17.06.2021, 19:00
Ort: Plenarsaal
Der Auländerbeirat tagt

Kinder- und Jugendparlament
Beginn: 23.06.2021, 18:00
Ort: Plenarsaal
Das Kinder- und Jugendparlament tagt

Umwelt-Ausschuss
Beginn: 29.06.2021, 19:30
Ort: Plenarsaal
Der Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr tagt

Sozial-Ausschuss
Beginn: 30.06.2021, 19:30
Ort: Plenarsaal
öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Soziales, Generationen, Integration und Bildung

Bau-Ausschuss
Beginn: 01.07.2021, 19:30
Ort: Plenarsaal
öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Bau


weitere ...

Newsletter

Hier können Sie sich für unsere Newsletter an- und abmelden. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.











Impressionen

imp207.jpg

- HH-Antrag 2021 - Erzieherinnenschule
Erzieher

Änderungsantrag zum HH 2021 zum Thema:

Erzieherinnenschule in Rodgau

Betreff:
HHE 2021 Änderungsantrag: Konzept für eine Erzieher/Innen-Schule in Rodgau
Beschluss:
Es werden 10T€ in das entsprechende Produkt eingestellt.
Der Magistrat wird beauftragt ein Konzept zu erstellen, um mit Partnern eine
Niederlassung/Zweigstelle einer Schule zur Ausbildung von Erzieher/innen in Rodgau zu etablieren.
Begründung:
Im Vortrag zum neuen Bildungsbericht der Stadt Rodgau hat Bildungsforscher Prof.
Horst Weishaupt die Frage aufgeworfen, ob es nicht sinnvoll wäre, die wenigen
finanziellen Ressourcen der Stadt auch in die Ausbildung von Erzieher/innen zu
investieren, um den Erzieher/Innen-Notstand mittelfristig zu verringern.

Betreff:

HHE 2021 Änderungsantrag: Konzept für eine Erzieher/Innen-Schule in Rodgau.

Beschluss:

Es werden 10T€ in das entsprechende Produkt eingestellt. Der Magistrat wird beauftragt ein Konzept zu erstellen, um mit Partnern eine Niederlassung/Zweigstelle einer Schule zur Ausbildung von Erzieher/innen in Rodgau zu etablieren.

Begründung:

Im Vortrag zum neuen Bildungsbericht der Stadt Rodgau hat Bildungsforscher Prof.Horst Weishaupt die Frage aufgeworfen, ob es nicht sinnvoll wäre, die wenigen finanziellen Ressourcen der Stadt auch in die Ausbildung von Erzieher/innen zu investieren, um den Erzieher/Innen-Notstand mittelfristig zu verringern.

Bemerkung:

Wie wir erfuhren, hat der Kreisausschuss im Frebruar diesen Jahres einen Bericht zu diesem Thema herausgegeben. Wir sind gespannt, wann mit einem Ergebnis zu rechnen ist und ob die kreisgrößte Stadt ein Standort wird. Wir drücken die Daumen.