Termine

Kultur-Ausschuss
Beginn: 23.05.2022, 19:30
Ort: Halle - Neubau Sportfreunde Rodgau e.V., Weiskircherstr. 140,, 63110 Rodgau
öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport und Ehrenamt

HaFiWi
Beginn: 24.05.2022, 19:30
Ort: StV-Sitzungssaal
öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschusses

Stadtverordnetenversammlung
Beginn: 30.05.2022, 19:30
Ort: Großer Saal des Bürgerhauses, Dudenhofen, Georg-August-Zinn-Straße 1, 63110 Rodgau
öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung

Stadtverordnetenversammlung
Beginn: 01.06.2022, 19:30
Ort: Großer Saal des Bürgerhauses, Dudenhofen, Georg-August-Zinn-Straße 1, 63110 Rodgau
Amtseinführung des neuen Bürgermeisters Max Breitenbach


weitere ...

Newsletter

Hier können Sie sich für unsere Newsletter an- und abmelden. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.











Impressionen

Bild109.jpg

- Anfrage 03.03.2022 Hochwasser Borsigstr.-AW
Hochwasser-kl

Anfrage an den Magistrat:

Wir bitten um Beantwortung der
parlamentarischen Anfrage:

Die Antwort

In der letzten Stadtverordnetenversammlung ist über die DS 0648/2022
Neubau eines Quartierszentrums mit einer 6-gruppigen Kita in der Borsigstraße
in Rodgau/Nieder-Roden.
Hier: Grundsatzbeschluss und Vorstellung einer Entwurfsplanung gesprochen
und abgestimmt worden.

In der Diskussion haben wir u.a. auf die Auswirkungen von Hochwasser auf das
geplante Gebäude hingewiesen.

Nimmt man nun den Lageplan des Quartierzentrums und überlagert diesen mit
dem entsprechenden Ausschnitt aus dem Hochwasserrisikomanagement-Viewer
des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)
ist ein Überschneidungsbereich ersichtlich.

Es liegt ein Teil des Gebäudes im Überschwemmungsgebiet der Rodau.

Die Rodau ist kein Risikogewässer, das heißt, es wurde kein
Extremhochwasser berechnet
.

Die blau karierte Fläche ist das amtlich festgesetzte Ü-Gebiet der Rodau, die
innenliegende hellblaue Fläche das ermittelte Abflussgebiet.

Dieses ist Bestandteil des Ü-Gebietes, in dieser Zone fließt das Hochwasser
ständig ab, während es in der karierten Fläche, also den Randbereichen auch mal
still stehen kann.

Unsere Fragen:

  1. Wie schätzt der Magistrat das Risiko einer Überflutung des Millionenprojekts ein?
  2. Kam es bereits bei starken Regenfällen zu Überflutungen durch die Rodau des
    a) vorhandenen Kindergartens und/oder
    b) des Bürgerhauses und wann?
  3. Im festgesetzten Ü-Gebiet besteht gemäß WHG §78 (4) ein Bauverbot,
    inwieweit trifft dies hier zu / nicht zu und warum?
  4. Wer ist für den geregelten und gefahrlosen Abfluss zuständig?
  5. Wer haftet für Hochwasserschäden?

Wir danken für die Beantwortung.

 

Anlage

Überlagerungskarte Quellen: Stadt Rodgau und HWRM-Viewer des HLNUG

ueberdeckung-2

Antwort:

1. Wie schätzt der Magistrat das Risiko einer Überflutung des Millionenprojekts
ein?

Die vorgelegte Entwurfsplanung ist als Machbarkeitsstudie zu verstehen.
Die detaillierte Genehmigungsplanung und damit auch die Lage des Gebäudes auf
dem Grundstück stehen noch nicht fest. Das Gebäude wird nicht im
Überschwemmungsgebiet entstehen. Die Nähe zur Rodau wird bei der Planung
berücksichtigt. Das Risiko einer Überflutung wird als gering betrachtet.

2. Kam es bereits bei starken Regenfällen zu Überutungen durch die Rodau des
a) vorhandenen Kindergartens und/oder
b) des Bürgerhauses und wann?

Dem Fachdienst ist keine Überflutung der Kindertagesstätte und/oder des
Bürgerhauses bekannt.

3. lm festgesetzten Ü-Gebiet besteht gemäß WHG 578 (4) ein Bauverbot,
inwieweit trifft dies hier zu / nicht zu und warum?

Das neue Quartierszentrum wird nicht im Überschwemmungsgebiet gebaut.

4. Wer ist für den geregelten und gefahrlosen Abfluss zuständig?

Für die Pflege des Bachlaufs ist der Fachdienst 2 verantwortlich.
Der Fachdienst 2 hat auch im Rahmen seiner Zuständigkeit die Rodau im
Gewerbegebiet Nieder-Roden renaturiert und im Zuge dessen Flutmulden
zum Hochwasserschutz angelegt. Das technische Bauwerk (Gitter vor der
Verrohrung am Bürgerhaus) liegt im Zuständigkeitsbereich der Stadtwerke.

5. Wer haftet für Hochwasserschäden?

Hochwasserschäden können während der Bauphase und nach der
Fertigstellung des Gebäudes versichert werden.


Michael Schüßler
Erster Stadtrat